Clinton-Team: Man braucht eine Blöde Kuh mit einem Wiedergutmachungskomplex

Die „Podesta-Mails“ sorgen für jede Menge Wirbel. Das Lesen unserer Übersetzung der wichtigsten Textpassagen, würde auch für den Deutschen „Michel“ ziemlich erhellend sein. Es geht daraus hervor wie das Beraterteam, Demokraten und  Hillary Clinton ticken und was sie über Deutschland denken. John Podesta,  ist der Wahlkampfleiter von Clinton. Clinton gerät durch die  von WikiLeak veröffentlichten Mails weiter massiv unter Druck. Sehr zur Freude Ihres Kontrahenten Donald Trump.   Übersetzung: Marshall Lueger Germany’s Übergutmenschen get their death wish: Over 7 million lumpen migrants – incl. uncounted family members – have already…

Mehr lesen

Soros-Leak: Hackergruppe DC Leaks veröffentlicht 2.500 Dokumente

Die Hacker-Gruppe DC Leaks hat Hunderte von internen Dokumenten aus mehreren Abteilungen der Gruppen des US-Milliardärs George Soros veröffentlicht, insbesondere aus den Stiftungen der Open Society Foundations. Obwohl sich die Hackergruppe DC Leaks öffentlich zu dem Leak bekennt, machen US-Sicherheitsexperten jedoch russische Hacker für den Vorgang verantwortlich.   Somebody hacked Soros. His critics will be busy today. This doc alone shows Soros’s anti-Israel network | https://t.co/xZ9TFslK0o — Mike Doran (@Doranimated) 14. August 2016   Die Dateien sind in Kategorien wie beispielsweise geografische Regionen, die Weltbank und dem Büro des Präsidenten…

Mehr lesen

Pascha Erdogan „räumt“ auf, WikiLeaks haut ihm eins drauf.

Seit dem zweifelhaften Putschversuch in der Türkei scheint Erdogan vollkommen die Kontrolle über sich selbst verloren zu haben oder was wahrscheinlicher ist, ALLES LÄUFT NACH PLAN. Und die EU, ja die windet sich wie ein Wurm. Doch Erdogan und die EU-Bonzen werden nicht zur Ruhe kommen denn Wikileaks setzt  noch eins drauf und veröffentlicht zigtausende E-Mails mit vermutlich sehr brisanten Inhalten.   Vorher hat Erdogan: Blogger die sich für den Putsch ausgesprochen oder gegen ihn sind verhaftet. 1577 Dekane an allen Universitäten wurden auf Anordnung demissioniert. 50.000 Soldaten, Polizisten, Richter…

Mehr lesen

Ist der IWF eine Institution von unfähigen, machtgeilen „Verschwörungspraktikern“?

Ja, es ist die Wahrheit und wird durch Fakten bestätigt und wirft die Frage auf: wieso man eine solche Institution, die den Menschen – weltweit! – derart viel an Leid, Armut, Arbeitslosigkeit brachte, überhaupt noch konsultiert. Der IWF erfindet das Geld aus dem Nichts als Buchungszeile und tippt die Ziffern in den Computer. Wieso können dies alle Länder dieses Planeten nicht selbst machen? IWF/ Fehler der neoliberalen Agenda: NA BUM!     IWF, Neoliberalismus, Geld „Von jetzt an werde ich nur so viel ausgeben, wie ich einnehme, selbst wenn ich…

Mehr lesen

WikiLeaks: „Die USA haben den Panama Papers-Skandal finanziert, Ziel sind Russland und Putin“

WikiLeaks-Vertreter haben erklärt, dass der Skandal um die Veröffentlichung der „Panama Papers“ von den USA finanziert worden sei. Das Dokumentenleck in der Firma „Mossack Fonseca“, welches die Beteiligung vieler Spitzenpolitiker an illegalen Offshore-Machenschaften offengelegt hat, sei eine Informationsoffensive gegen Russland und Wladimir Putin persönlich, so eine Erklärung auf dem WikiLeaks-Portal und via Twitter. Die internationale Internetplattform „WikiLeaks“, auf der spektakuläre Enthüllungen veröffentlicht werden, teilte per Twitter mit, dass der Skandal um die Papiere der panamaischen Anwaltskanzlei „Mossack Fonseca“ von dem US-amerikanischen Berichterstattungszentrum für Organisierte Kriminalität und Korruption (OCCRP) organisiert, sowie…

Mehr lesen

Affäre Clinton-Post: Archiv publiziert – Facebook zensiert

Die Enthüllungsplattform Wikileaks hat jüngst das Hauptarchiv mit mehr als 30.000 E-Mails von Hillary Clinton veröffentlicht und erstmals durchsuchbar gemacht. Facebook soll versucht haben, diese Enthüllungsseiten zu blockieren, schreibt die Hacktivisten-Gruppe Anonymous. Wer vor einem Jahr gesagt hätte, dass das US-Außenministerium, Google und Al Jazeera zusammenarbeiten, um einen Regimewechsel in Syrien zu erreichen, wäre sehr wahrscheinlich als „Verrückter“ oder „Verschwörungstheoretiker“ abgestempelt worden. Von WikiLeaks veröffentlichte Emails aus dem Postfach von Hillary Clinton belegen aber genau das. Obwohl das State Department Clintons Emails auf Grundlage des Gesetzes über die Informationsfreiheit bereits…

Mehr lesen

Vier Worte reichen: Nach Facebook-Posting kommt die Polizei

ZENSUR – neben dem Wort Flüchtling wohl jenes,  welches in letzter Zeit am meisten strapaziert wird. Kürzlich wurde in Deutschland inoffiziell ein „Zensurministerium“ errichtet welches die Aufgabe hat sogenannte „Hasspostings“ auf Facebook zu löschen. Wie weit die mediale Verquickung „Bertelsmann-Verlag“ mit „Die Zeit“ dem „Netz gegen Nazis“ über die Firma „Arvato“ und der „Amadeu Antonio Stiftung“ geht, wäre eine eigene Recherche wert. Es ist jedenfalls äußerst bedenklich das es hier tatsächlich gibt. Was ein „Hassposting“ als solches qualifiziert, darauf wollen wir hier gar nicht näher eingehen,  wohl aber  auf die …

Mehr lesen