Heterophobie. Das Kapital akzeptiert nichts, was anders ist

Diego Fusaro: Teil 22 Die Struktur der heutigen kapitalistischen Welt ist aufgrund ihrer inhärenten Merkmale heterophob[1]. Aber was möchte ich damit sagen, wenn ich von Heterophobie des Kapitalismus rede? Der Kapitalismus akzeptiert keine Andersheit, eben nichts, was sich als heteros definieren ließe, nichts, was andersartig ist, da er, seinem Wesen folgend,… …allerorts einzig und allein das Gleiche vorfinden will, und…

Weiter lesen

Der polnische Korridor als Pulverfaß Europas

Im Namen des Obersten Rates der Alliierten und Assoziierten Hauptmächte habe ich die Ehre, Ihnen hiermit den Text des Vertrages[1] in seiner endgültigen Form mitzuteilen, …Bestätigung der Anerkennung Polens als unabhängiger Staat und der zu seinen Gunsten erfolgten Übertragung der Gebiete, welche dem ehemaligen Deutschen Reich angehörten und Polen durch den genannten Vertrag zugeteilt werden, ersucht werden wird.   Der…

Weiter lesen

Die berühmte Rede CHÉS vor der UNO 1964 ist aktueller den je!

Wortlaut der stark verkürzten Rede von Ernesto (Ché) Guevara vom 11. Dezember 1964 die Ché vor der UNO-Vollversammlung hielt.  Im Video hervorgehoben die imperiale Macht der USA die damals wie heute, bestimmt wird durch Krieg, Mord und Erpressung. Eine Macht die nur eine neben sich toleriert: „Sich selbst“. Aber eine Macht die sich aufzulösen beginnt. Anschließend die gesamte Rede im…

Weiter lesen

Kaiser Wilhelm II. – Die Schuldfrage 1/3

Die Geschichte kennt kein Beispiel, das man mit dem Weltkriege 1914/1918 vergleichen könnte. Sie kennt aber auch kein Beispiel für die Verwirrung, die über die Ursachen entstanden ist, die zum Weltkriege führten. Das ist um so erstaunlicher, weil der große Krieg eine hochkultivierte, aufgeklärte, politisch geschulte Menschheit vorfand, und weil die Ursachen zum Weltkriege klar und offen liegen. Auch die…

Weiter lesen

Kaiser Wilhelm II. – Die Schuldfrage 2/3

  Der große Gewinn, den Amerika aus dem Weltkriege gezogen hat, liegt darin, daß die Vereinigten Staaten nahezu 50% des Goldes der ganzen Welt an sich ziehen konnten, so daß jetzt der Dollar an der Stelle des englischen Pfund den Wechselkurs in der Welt bestimmt.   Aber auch daraus ist keinerlei Vorwurf herzuleiten, denn auch jeder andere Staat, der dazu…

Weiter lesen

Kaiser Wilhelm II. – Die Schuldfrage 3/3

….noch in England vereinzelt sind, müssen immer wieder als Belege dafür herangezogen werden, daß wir nicht die Schuld tragen. Gewiß sind unsere politischen und diplomatischen Operationen im Laufe der Jahrzehnte nicht fehlerlos angelegt und durchgeführt worden. Aber wo Fehler von uns gemacht wurden, gingen sie doch stets aus der übergroßen Sorge um die Erhaltung des Weltfriedens hervor. Solche Fehler sind…

Weiter lesen

Antwort des Pöbels an die superreichen Plutokraten!

Die Mistgabeln am Horizont sind zu erkennen ihr Plutokraten und es gärt gewaltig. Eure Flucht beweist eure Angst! Eure Angst ist Teil unserer Motivation. Und eines nicht allzu fernen Tages, wird euch auch euer Geld, eurer Reichtum nicht mehr retten. Der Pöbel wird es sich zurückholen, Wetten! Wir werden euch, egal wo ihr euch versteckt, finden. Denn wir sind viele!…

Weiter lesen