Vertrag zwischen den Alliierten und Assoziierten Hauptmächten und Polen

Artikel 1 Polen verpflichtet sich, die in den Artikeln 2-8 dieses Kapitels enthaltenen Bestimmungen als Grundgesetz anzuerkennen, mit der Wirkung, dass kein Gesetz, keine Vereinbarung oder keine amtliche Handlung im Gegensatz oder Widerspruch zu ihnen stehen, und dass kein Gesetz, keine Verordnung und keine amtliche Handlung gegen sie Geltung beanspruchen darf. Artikel 2 Die polnische Regierung verpflichtet sich, allen Einwohnern…

Weiter lesen

Polen als Stolperstein für den Frieden nach Versailles

WARNUNGEN VOR ABSCHLUSS IGNORIERT Es ist unabdingbar in die Zeit vor der Unterzeichnung des Friedensvertrages von Versailles zurückzukehren den die nachfolgenden Memoranden belegen die damalige Befürchtung, dass der Vertrag von Versailles das Potential für einen weiteren Krieg in Osteuropa hatte.   Die deutsch-polnischen Beziehungen haben seit dem Augenblick der Wiederaufrichtung eines selbständigen polnischen Staates in Versailles unter einem mehrfachen Verhängnis…

Weiter lesen

Der Friedensvertrag von Versailles, der Keim für den Zweiten Weltkrieg

Als am 10. November 1918 der deutsche Kaiser Wilhelm in die Niederlande ins Exil flüchtete, war der „Erste Weltkrieg“ bereits verloren. 18 Tage später musste der Kaiser, unter Druck gesetzt, seine Abdankung erklären. Genau sechs Monate später wurde der 440 Artikel und 455 Seiten[1] umfassende Friedensvertrag am 28. Juni 1919 unterzeichnet. Ein Vertrag der den Keim für den „Zweiten Weltkrieg“…

Weiter lesen