Valdai-Club 2017: Putins gesamte Rede in deutschem Wortlaut

Mit mahnenden Worten richtete sich Vladimir Putin am 19. Oktober 2017 an die Akteure der Weltpolitik und forderte diese auf, die Warnsignale der derzeitigen Entwicklung zu hören. Der Vormachtsanspruch der USA, so Putin, passt nicht mehr in die moderne Welt. Auch mit der Europäischen Union ging er hart ins Gericht. Im Mainstream wurde diese Rede wiederum vollkommen ignoriert.   Vielen…

Weiter lesen

Die berühmte Rede CHÉS vor der UNO 1964 ist aktueller den je!

Wortlaut der stark verkürzten Rede von Ernesto (Ché) Guevara vom 11. Dezember 1964 die Ché vor der UNO-Vollversammlung hielt.  Im Video hervorgehoben die imperiale Macht der USA die damals wie heute, bestimmt wird durch Krieg, Mord und Erpressung. Eine Macht die nur eine neben sich toleriert: „Sich selbst“. Aber eine Macht die sich aufzulösen beginnt. Anschließend die gesamte Rede im…

Weiter lesen

Die schiefe Ebene der Provokationstoleranz

Alles wettert und schreibt (Blau-Plakate) gegen den Islam, man müsste die geplante Invasion der Sichelmondanbeter stoppen. Gefahr! Komisch. Keine der Botschaften islamischer Republiken schreitet zu rhetorischen Gegenmaßnahmen und wenn, dann sehr gedämpft und vorsichtig, versuchen zu beschwichtigen und zu beruhigen. Muslime des Myanmar (Burma), die Rohingya, werden brutal aus der Heimat vertrieben und? Sogar die durchaus reiche islamische Welt schaut…

Weiter lesen

CETA: Im Zweifelsfall „JA“?!

Überleitung: Schwarzer Rauch aus dem Parlament! Klar doch! Wie bei dem Konklave zur Papstwahl, bedeutet es, sie, die Parteikardinäle, haben bis dato nix weitergebracht, außer dabei sich mehr oder weniger gut unterhalten…   Die Prinzipienverkehrung! Aus gegebenen Anlässen:   Lange hieß es doch so und die Erziehung mahnte es zumindest rhetorisch ein: „Im Zweifelsfall NEIN!“ Also bei befürchteten, negativen Folgen,…

Weiter lesen

UNO will 10 % aller Flüchtlinge umsiedeln“ – welch ein Schwachsinn!

Der Vorschlag von Ban Ki Moon jährlich weltweit 2 Millionen Flüchtlinge auf die Mitgliedgliedstaaten zu verteilen entbehrt nicht nur einer gewissen Komik, er ist auch schlichtweg Schwachsinn.  Einmal ganz abgesehen davon, dass die Frage offen bleibt,  wie man dies durchsetzen will. Und wie sollen die sowieso schon allseits maroden Staatskassen das wohl alles bewältigen. Hier wird versucht wieder die Steuerzahler…

Weiter lesen