Kein Krieg gegen Syrien!

Über die verheerenden Giftgasanschläge von Chan Schaichun und die katastrophalen Folgen. Es gibt keine gesicherten Erkenntnisse über die Täterschaft der verheerenden Giftgasanschläge von Chan Schaichun vom Dienstag, bei denen 86 Menschen starben. Der Westen beschuldigt Assad, die US-Regierung feuert illegal 50 Tomahawk-Raketen auf Syrien ab. Doch nicht mehr Krieg, nur mehr Diplomatie kann die Lage in Syrien zum Besseren wenden. Am vergangenen Dienstag ereignete sich im syrischen Chan Schaichun in der heftig umkämpften Idlib-Region im Nordwesten Syriens ein verheerender Giftgasangriff, bei dem 86 Menschen getötet wurden, darunter 26 Kinder, und…

Mehr lesen

Aleppo ist gefallen, welch ein Jammer für den Westen!

Gibt es ein Superlativ für Verlogenheit? Nein? –  Ja doch „Angela Merkel“ –  die  kürzlich sagte: „Die Situation ist ähm desaströs, sie bricht einem das Herz, das muss man wirklich sagen“. Oh Jammer! Oder John McCain der Putin als Mörder bezeichnet. Merkel vergisst EU-Sanktionen gegen Syrien und die tragende Rolle Deutschlands den USA gegen Syrien zur Hand zu gehen. Leider kam ihnen Putin in die Quere, genau deshalb muss er auch der Böse sein. Deutschland und die Uno gegen Syrien. Und Merkel wird nicht sagen können sie habe davon nichts…

Mehr lesen

„Schluss mit dem Massenmord in Aleppo!“

Ein Appell von Schriftstellern an Russland! Ein Aufruf des Schriftstellers Peter Schneider im Tagespiegel,  nach Eigendefinition  das „Leitmedium der Hauptstadt“, und daher ist es eigentlich kein Wunder, das es für den Tagesspiegel die USA als Kriegspartei nicht gibt. Der Autor dieses Aufrufes begab sich auf Bild-Zeitungsniveau und ist an westlicher Anti-Russlandpropaganda eigentlich nicht mehr zu überbieten.   Folgt man den Quellverweisen dieses Aufrufes findet man sich wiederum auf Berichten des Tagesspiegels wieder, die teilweise als vermeintlicher Beweis mit Sätzen   „Wie die Syrische Beobachtungsquelle für Menschenrechte berichtet“ garniert wurden. Eine Institution…

Mehr lesen

Pulverfass Syrien: Kommt mit Hillary Clinton der Krieg?

Was wir in unserem Artikel „Syrien: Das perfide Kriegsspiel des US geführten Westens“ am 20.09.2016 schon voraussahen hat sich am vergangenen Montag bewahrheitet. Die Medien titelten „USA beenden Gespräche mit Russland„. Der Grund: Angebliche Angriffe auf Hilfstransporte und die Bombardierung von Krankenhäusern der syrischen und russischen Armee . Erstaunlich ist die Tatsache, dass nachdem die US-Luftwaffe „irrtümlich“ Stellungen syrischer Regierungstruppen bombardierte die Situation eskalierte. Für den Irrtum entschuldigten sich die USA, trotzdem war der zuvor zäh verhandelte Waffenstillstand in Syrien, „unabsichtlich“ gebrochen durch die USA,  bereits wieder Geschichte bevor er…

Mehr lesen

US-Magazin bezeichnet Todenhöfer als Assad Propagandisten und Video als Fake!

Was nicht ins Weltbild passt muss allem Anschein nach zerstört werden. Sei es durch Bomben oder als Angriff auf die Integrität eines bekannten und für unsere Begriffe über jeden Verdacht erhabenen Journalisten. Nun trifft es Jürgen Todenhöfer, der in Syrien (wo sind all die anderen Journalisten) ein entlarvendes Interview führte. Es durfte daher nicht ausbleiben, dass das – im wahrsten Sinn der Wortes – Obama gesteuerte VICE-Magazin, Zweifel anmeldete und diese weiter schürt. Wenn da nicht die Unglaubwürdigkeit des Vice-Magazins wäre! In diesem Beitrag geht es nicht um die Authentizität…

Mehr lesen

Pepe Escobar: Der US-Plan zur Balkanisierung Syriens

Vergessen Sie die endlosen Meetings zwischen Sergei Lawrow und John Kerry, vergessen Sie Russlands Antrieb zu verhindern, dass Chaos in Syrien herrscht, vergessen Sie die Möglichkeit eines echten Waffenstillstands, durchgesetzt und eingehalten von Dschihad-Stellvertretern der USA.   von RT-Gastautor Pepe Escobar* Vergessen Sie die Untersuchung des Pentagons über was wirklich beim „versehentlichen“ Bombardieren in Deir-Ez Zor passiert ist. Der ultimative Beweis für die Pläne des „Reichs des Chaos“ (der USA – Anm. d. Red.) für Syrien ist möglicherweise in einem Dokument (siehe Download unten) der Defense Intelligence Agency (DIA) zu…

Mehr lesen

Syrien: Das perfide Kriegsspiel des US geführten Westens

Dicke Luft und raue Worte zwischen Russland und den USA nach irrtümlichen Angriff der US-Luftwaffe auf Stellungen der syrischen Armee. Wer die Vorgänge vor und nach dem Beginn des Krieges beobachtet und den Status Quo heute betrachtet, muss unweigerlich zum Schluss kommen:  Die USA und ihre Kumpane von Deutschland bis Saudi-Arabien haben kein Interesse an einem Frieden in Syrien. Zumindest solange nicht, solange Präsident Assad nicht dasselbe Schicksal ereilt wie Saddam Hussein oder Muammar al-Gaddafi.  Einzig und allein Russland steht den Plänen noch im Weg. Immer wo die USA ihre…

Mehr lesen

Türkei: Politiker(EU) unfähig und auf beiden Augen blind!

Aha!  Die Türkei will also seine  Grenze zu Syrien  mit Selbstschussanlagen versehen.  Die EU und diverse Politiker loben derweilen die türkischen Fortschritte über den grünen Klee. Gerüchte das die Türkei nicht zimperlich mit Flüchtlingen umgeht gibt es ja nicht erst seit gestern. Scheinbar würde sich die EU auch noch mit dem Teufel verbünden um das „Flüchtlingsabkommen“ nicht zu gefährden. Und ausbaden dürfen diese Unfähigkeit in erster Linie die echten Kriegsflüchtlinge und in Folge auch die Europäischen Bürger.   Diese Scheinehe und die absolute Erpressbarkeit, in die sich die Europäische Union…

Mehr lesen

Türkei-Deal: Deutschland könnte Großteil der Flüchtlinge aufnehmen

Die wichtigste Folge des EU-Gipfels steht nicht in den offiziellen Statements. Wenn es nach einem schon lange diskutierten Plan geht, könnte Deutschland einen Großteil der Flüchtlinge aus der Türkei aufnehmen. Das Projekt steht im Zusammenhang mit den Plänen einer Pipeline, die der EU eine Alternative zum russischen Gas bringen soll. In der Flüchtlingskrise haben sich die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union nach Angaben von Luxemburgs Ministerpräsidenten Xavier Bettel auf eine gemeinsame Position für ein Abkommen mit der Türkei geeinigt. Das in der Nacht zum Freitag vereinbarte Maßnahmenpaket muss noch…

Mehr lesen

Warum die Araber uns in Syrien nicht wollen

Auch da mein Vater von einem Araber ermordet wurde, habe ich mir die Mühe gemacht, die Auswirkungen der US-Politik im Nahen Osten und insbesondere die Faktoren zu verstehen, die zu manchmal blutrünstigen Reaktionen der islamischen Welt gegen unser Land führen. Wenn wir uns auf den Aufstieg des Islamischen Staates fokussieren und uns auf die Suche nach dem Ursprung der Gewalt machen, die so vielen Unschuldigen in Paris und San Bernardino das Leben gekostet hat, müssen wir möglicherweise über die einfachen Erklärungen von Religion und Ideologie hinausblicken. Stattdessen sollten wir die…

Mehr lesen