Axel Springer-Chef kritisiert Fake News-Zensur: „Schlimmer als Orwell“

Die geplanten Zensurmaßnahmen von Facebook im Zuge der Fake News-Debatte führen zu wachsender Kritik. Auch Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender des Axel Springer-Verlages, geht nun auf Distanz zu Correctiv und Co. Das Rechercheprojekt versteigt sich seinerseits in wilde Verschwörungstheorien. Deutliche Ablehnung äußert der Vorsitzende des Axel Springer-Verlages, Mathias Döpfner… …im Interview mit der Presseagentur dpa hinsichtlich der geplanten Zensur-Infrastruktur auf Facebook und der Ankündigung der Bundesregierung, ebenfalls gegen sogenannte Fake News vorgehen zu wollen. Ich rate zu mehr Ruhe und finde es falsch, dass professionelle Medien jetzt sozialen Medien helfen sollen, Fake News…

Mehr lesen

Robert F. Kennedy Jr. entlarvt die westliche Propaganda über den Syrienkonflikt

Für jene, die sich nicht ausschließlich in deutschen Propagandamedien von ARD, BILD, SPIEGEL bis ZDF und ZEIT verblöden lassen, sondern sich breit und unvoreingenommen in alternativen und auch russischen Medien informieren, ist es keine große Neuigkeit, aber wenn jetzt selbst Robert F. Kennedy Jr. aus der Mitte des US-Polit-Establishments die wahren Hintergründe des vom Westen forcierten Kriegs in Syrien bestätigt, dann ist das ein herber Schlag mitten ins Gesicht der Berufslügner und Kriegshetzer in den deutschen Mainstreammedien, den sie genauso geflissentlich zu verschweigen wissen werden, wie das Interview mit Roland…

Mehr lesen