Die neoliberale Lüge… und sein Akquisiteur

…und warum man den Neo-Strolz nicht wählen kann! Die keynesianische Lüge bzw. Paradoxie, dass im Neoliberalismus sich eine soziale Marktwirtschaft entwickelt! Der Fürsprecher und lässig burschikose, ziemlich redselige Kämpfer für die wirtschaftsliberale Welt, die sich ob ihrer entfesselten Kräfte selbst gestaltet, braucht, nach seinen Worten im Polittalk…   …mit der Grün-Lunacek im Puls4-Sender, doch wiederum gesetzliche Beschränkungen und, wortwörtlich, doch…

Weiter lesen

Der Mythos des Unternehmers seiner selbst

Die neoliberale Ideologie, die seit 1989 auf globaler Ebene ihre Vorherrschaft ausübt, ist unter anderem auf dem Mythos des Unternehmers seiner selbst gegründet. „Sei Unternehmer deiner selbst“ wiederholen immer wieder die abgenutzten neoliberalen Ideologien, und zwar mit dem schlecht verhohlenen Ziel, den Arbeiter mit der Illusion zu manipulieren, er sei auf der gleichen Ebene wie die Unternehmer und die Kapitalisten,…

Weiter lesen