Soros-Leak: Hackergruppe DC Leaks veröffentlicht 2.500 Dokumente

Die Hacker-Gruppe DC Leaks hat Hunderte von internen Dokumenten aus mehreren Abteilungen der Gruppen des US-Milliardärs George Soros veröffentlicht, insbesondere aus den Stiftungen der Open Society Foundations. Obwohl sich die Hackergruppe DC Leaks öffentlich zu dem Leak bekennt, machen US-Sicherheitsexperten jedoch russische Hacker für den Vorgang verantwortlich.   Somebody hacked Soros. His critics will be busy today. This doc alone shows Soros’s anti-Israel network | https://t.co/xZ9TFslK0o — Mike Doran (@Doranimated) 14. August 2016   Die Dateien sind in Kategorien wie beispielsweise geografische Regionen, die Weltbank und dem Büro des Präsidenten…

Mehr lesen