Vier Worte reichen: Nach Facebook-Posting kommt die Polizei

ZENSUR – neben dem Wort Flüchtling wohl jenes,  welches in letzter Zeit am meisten strapaziert wird. Kürzlich wurde in Deutschland inoffiziell ein „Zensurministerium“ errichtet welches die Aufgabe hat sogenannte „Hasspostings“ auf Facebook zu löschen. Wie weit die mediale Verquickung „Bertelsmann-Verlag“ mit „Die Zeit“ dem „Netz gegen Nazis“ über die Firma „Arvato“ und der „Amadeu Antonio Stiftung“ geht, wäre eine eigene Recherche wert. Es ist jedenfalls äußerst bedenklich das es hier tatsächlich gibt. Was ein „Hassposting“ als solches qualifiziert, darauf wollen wir hier gar nicht näher eingehen,  wohl aber  auf die …

Mehr lesen