Der K(r)ampf mit dem Auslaufmodell der staatlich ungeliebten Familie

Die traditionelle Familie hat ausgedient, steht sozusagen zum Abschuss bereit und das nicht nur erst seit gestern. Mit der Industrialisierung und dem Beginn der Emanzipation wandelte sich das Bild der Familie dramatisch. Keine Frage die Gleichberechtigung der Frau war eine längst überfällige Angelegenheit. Doch was es für die Familie bedeutete wird erst in den letzten Jahren immer offensichtlicher. Und Kinder sind nachgewiesenermaßen  mittlerweile ein Armutsfaktor.   Die Emanzipation der Frauen also die Gleichberechtigung (Gleichstellung) soll in keiner Weise in Frage gestellt werden. Wie wir allerdings wissen war diese für den…

Mehr lesen

Bundespräsident Alexander van der Bellen neuer Statthalter der „Europäischen Union“!?

Der frisch designierte österreichische Bundespräsident mag zwar optisch recht sympathisch erscheinen und erinnert an einen Kuschelbären. Doch wer so eng und scheinbar kompromisslos mit der Europäischen Union kuschelt ist wohl dann doch eher der Wolf im Bärenpelz. Während praktisch ganz Europa, zumindest das aufgeklärte, der EU mittlerweile den Stinkefinger zeigt, hat der Mann Ideen dass es einem die Haare aufstellen muss.   Wie man den beinahe 50:50 Ausgang der Wahl zugunsten Van der Bellens auch bewertet, also ob das Land nun gespalten ist oder nicht, sei dahin gestellt. Van der…

Mehr lesen

Deutschland, Merkel und TTIP

Das Freihandelsabkommen im Lichte verfehlter Osteuropa-Politik. Mit dem Leak wichtiger TTIP-Verhandlungsdokumente ist Greenpeace vorgestern ein Coup gelungen. Doch trotz der Enthüllungen geben sich Regierungsvertreter, allen voran die Kanzlerin, unbeindruckt und reden dem Freihandelsabkommen weiter das Wort. Um zu verstehen, warum es für die transatlantischen Eliten keine Alternative zu TTIP gibt, kann ein Blick auf die verfehlte Eurasien-Politik der EU helfen. Einmal mehr stellt sich die Frage: War es wirklich sinnvoll im Osten so viele Türen zuzuschlagen? war ist das sogenannte Freihandelsabkommen TTIP (Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft) schon seit einigen Jahren…

Mehr lesen

Václav Klaus erklärt den Lissabon-Vertrag

„Dieser Beitrag stammt aus dem Jahr 2009 hat an Aktualität jedoch nicht verloren. Im Gegenteil(RD). Mittlerweile offenbart sich mehr den je was die „Europäische Union“ ist. Tag für Tag bin ich überrascht, wie viele Leute mich fragen, was der Vertrag von Lissabon ist und wie viele von ihnen eingestehen, dass sie nicht mal ein paar einfache Worte zu ihren Kindern und Großeltern darüber sagen können. Und sie alle fügen hinzu: Warum erklären Sie es uns nicht mit einfachen Ausdrücken? Der Vertrag ist nicht einfach, aber ich will es trotzdem versuchen.…

Mehr lesen

Juncker warnte vor „kontinentaler Krise“ wegen Referendum zur Ukraine

Das Zentralkomitee der Europäischen Union beschloss in geheimer Sitzung zu Brüssel ab Veröffentlichung des Beschlusses im „Amtsblatt der Europäischen Union“ sämtliche Volksbefragungen zu Europa Themen zu verbieten…. So oder ähnlich könnte den Europäischen Bürgern demnächst das nächste Instrument sogenannter Demokratie entrissen werden. Nach dem Abstimmungsergebnis in den Niederlanden bei dem sich die Bürger mehrheitlich gegen das Assoziierungsabkommen der EU mit der Ukraine ausgesprochen haben, befinden sich die Europa-Politiker und nicht nur diese in hellster Aufregung. Die Tinte ist noch nicht einmal richtig trocken und schon werden die ersten Stimmen laut.…

Mehr lesen

Terror für die „Vereinigten Staaten von Europa“

„Unser demokratisches Zeitalter ist ein klägliches Zwischenspiel zwischen zwei großen aristokratischen Epochen: Der feudalen Aristokratie des Schwertes und der sozialen Aristokratie des Geistes. Die Feudalaristokratie ist im Verfall. –Die Geistesaristokratie im Werden. Die Zwischenzeit nennt sich demokratisch wird aber in Wahrheit beherrscht von der Pseudo-Aristokratie des Geldes.“ Die Flagge der Paneuropa Union 1923 gegründet – – „Man stelle sich Folgendes vor: Wir schreiben das Jahr 1933. Stolz legt Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi den Eid auf die paneuropäische Verfassung ab. Vor genau zehn Jahren veröffentlichte er sein wegweisendes Werk „Pan-Europa“. Er ist…

Mehr lesen

Die Weltordnung, für die die deutschen Eliten sich entschieden haben

Betrachtet man die Gleichförmigkeit, mit der heute die Auslandsberichterstattung in den deutschen Medien betrieben wird, so gewinnt man den Eindruck, dass die deutschen Eliten fest entschlossen sind, eine bestimmte außenpolitische Grundsatzentscheidung durchzusetzen. Es geht um eine zweite Westorientierung nicht nur Deutschlands, sondern der EU als Ganzes. TTIP soll dazu dienen, die USA und die EU nicht nur militärisch, sondern auch ökonomisch und kulturell eng zu verkoppeln. Russland wird hierzu als Feind im Osten aufgebaut und damit quasi die Rolle eines abstoßenden Magneten zugeschrieben. Die „neue alte Gefahr aus dem Osten“…

Mehr lesen

Geopolitik Ausverkauf der Werte: Angela Merkel demontiert die EU

Der Flüchtlingsgipfel war ein Tiefpunkt der Diplomatie in Europa. Angela Merkel brüskierte alle Staaten und sprach danach von einem Durchbruch. Asylrecht und Pressefreiheit sollen geopfert werden. Der Krieg in Syrien wurde als zentrale Flucht-Ursache nicht einmal erwähnt. Europa steht vor einer Konvergenz der ganz neuen Art: Der Kriegs- und Polizeistaat im Stile Erdogans wird zum Modell, nach dem sich die EU zu richten hat. Der Flüchtlingsgipfel von Brüssel war eine Farce: Es gab kein einziges Ergebnis. Trotzdem nahmen danach die EU-Präsidenten Tusk und Juncker sowie Bundeskanzlerin Merkel das Wort „Durchbruch“…

Mehr lesen

100 Polizisten und 70 Demonstranten

Aus der geplanten Großemo wurde heute vor dem Bundeskanzleramt  leider nichts. Auf der Facebook Veranstaltungsseite  waren zwar 708 Teilnehmer und 1502 „Interessierte“ angemeldet, gekommen ist wie üblich nur ein Bruchteil. Damit die Demo auch richtig gestört wird gabs auch zeitgleich eine Gegendemo von ca. 20 Leuten, die mittels Lautsprecher die Reden zu überschallen trachteten. Nach ein paar kurzen Reden, ging es wie geplant vom Minoritenplatz vor das Kanzleramt wo die unter „Polizeischutz“ stehende Horde lautstark „Faymann muss raus“ skandierte. Von der „linken“ Seite, flankiert von einem Plakat Refugees welcome“, schallten…

Mehr lesen

Die USA proben ihre TTIP-Macht schon an VW

Was die Amerikaner und ihre Weltkonzerne «Freihandelsabkommen» (TTIP) nennen, hat der US-Vizepräsident Biden mit der Nato verglichen, es soll Europa der amerikanischen Wirtschaftsvormacht und ihren Interessen unterstellen. Dies hat eine innere und eine äussere Zielrichtung: Schon lange betreibt die Juncker-Clique in Brüssel den Abbau der Nationalstaaten in Europa und die Entmachtung ihrer Parlamente, um dadurch Zentralherrschaft für die EU-Kommission zu gewinnen. Deshalb verhandelt das Politbüro in Brüssel auch geheim nur mit den Amerikanern, unter Ausschluss der Nationalstaaten und sogar geheim vor diesen. Das steht zwar im Gegensatz zur Subsidiaritäts- und…

Mehr lesen