Drogeriekette Müller: Was schert uns die Gewerkschaft

Gibt es eigentlich noch Firmen beziehungsweise Konzerne  bei denen der Mitarbeiter  noch Mensch und nicht nur Personal ist. Chronisch unterbesetze Belegschaften zählen mittlerweile schon zum guten Ton. „Burnout“ wird ob des Arbeitsdrucks und der chronischen Überforderung der Mitarbeiter zu nächsten „Volkskrankheit“. Firmen bereichern sich auf Kosten der Mitarbeiter ungeniert und scheuen scheinbar vor nichts mehr zurück. Der Drogerie Konzern Müller sorgte nun wieder, wie schon öfters zuvor, wegen der Behandlung seiner Mitarbeiter für Schlagzeilen. UMFRAGE AM ENDE! Taschenkontrollen bei Müller-Mitarbeitern Bei der Drogeriekette Müller gibt es offenbar mehrere Missstände. So…

Mehr lesen