Affäre Clinton-Post: Archiv publiziert – Facebook zensiert

Die Enthüllungsplattform Wikileaks hat jüngst das Hauptarchiv mit mehr als 30.000 E-Mails von Hillary Clinton veröffentlicht und erstmals durchsuchbar gemacht. Facebook soll versucht haben, diese Enthüllungsseiten zu blockieren, schreibt die Hacktivisten-Gruppe Anonymous. Wer vor einem Jahr gesagt hätte, dass das US-Außenministerium, Google und Al Jazeera zusammenarbeiten, um einen Regimewechsel in Syrien zu erreichen, wäre sehr wahrscheinlich als „Verrückter“ oder „Verschwörungstheoretiker“ abgestempelt worden. Von WikiLeaks veröffentlichte Emails aus dem Postfach von Hillary Clinton belegen aber genau das. Obwohl das State Department Clintons Emails auf Grundlage des Gesetzes über die Informationsfreiheit bereits…

Mehr lesen