Die illegalen Kriege der NATO

Im Zuge ihrer Legitimationskrise 1990 transformierte sich die NATO unter dem Dogma der „humanitären Intervention“ zu einem agressiven Angriffsbündis, das fortan in illegale Kriege verwickelt war – Kosovo 1999, Afghanistan ab 2001, Libyen 2011 als prominenteste Beispiele. Der Teufelskreis der Gewalt muss durchbrochen werden, indem die Politik der Straffreiheit ein Ende findet und sich die Verantwortlichen wegen ihrer Kriegsverbrechen vor internationalen Gerichten verantworten müssen. Die Köpfe der mächtigsten Militärallianz aller Zeiten müssen vor Gericht gestellt werden. Im Interview mit Al-Jazeeras brillantem Mehdi Hasan erklärte der ehemalige NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen…

Mehr lesen

Warum hasst der Westen Nordkorea?

Während Nordkorea mit den Säbeln rasselt, diskutiert Japan einen Präventivschlag gegen das isolierte Land. Die pazifistische Verfassung Japans von 1946 verbietet zwar eine Kriegsführung. Die Abe-Regierung argumentiert jedoch mit der Selbstverteidigung.  Neue Sanktionen und wieder einmal neue US-Südkorea-Militärübungen unmittelbar in der Nachbarschaft, neue Einschüchterungen und neue Beleidigungen – aus keinem anderen Grund als dass dies Land nie jemanden angegriffen hat und noch immer entschlosssen ist, sich gegen erschreckende militärische, wirtschaftliche und propagandistische Provokationen zu verteidigen. Vor über 60 Jahren starben Millionen Menschen am 38. Breitengrad, wurden buchstäblich geschlachtet durch das…

Mehr lesen

Nato: Hacker-Angriffe können Bündnisfall auslösen

Deutliche Worte aus Brüssel: Die Nato hat den Cyberspace zu einem eigenständigen Operationsgebiet erklärt. Angriffe über Datennetze sollen ab sofort wie solche durch Land-, See- oder Luftstreitkräfte behandelt werden. Die Nato hat beschlossen, dass künftig auch im Fall eines Hacker-Angriffs der Bündnisfall ausgelöst werden könne. Damit könnte Deutschland zum Krieg gegen Russland oder China verpflichtet werden, wenn die USA feststellen, dass ein Angriff aus diesen Ländern erfolgt ist.   Die Nato hat den Cyberspace zu einem eigenständigen Operationsgebiet erklärt. Die Verteidigungsminister des Militärbündnisses hätten am Dienstag beschlossen, Angriffe über Datennetze…

Mehr lesen

Destabilisiert die USA die BRICS-Staaten?

BRICS =  Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika. (Etwa 40 % der Weltbevölkerung, 3 Milliarden Menschen, leben in den BRICS-Staaten. Ihr Anteil am weltweiten Bruttoinlandsprodukt betrug im Jahr 2014 ca. 25 %. Wikipdia) Vorgeschichte extrem verkürzt: Vor heute 15 Jahren  „erfand“ der Chef-Ökonom  Jim O’Neill von Goldman Sachs die BRIC-Staaten,  mit denen man die aufstrebenden  Schwellenländer vereinte. 2015 vereinte Goldmann Sachs seinen BRIC-Fond mit einem anderen Schwellenländer Fond . Damit wurde BRIC aufgelöst. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Man investiert um fette Gage zu machen. 2012 jedoch drohte die Ratingagentur…

Mehr lesen

Signal an Russland und China: USA testen Interkontinentalrakete Minuteman III

Die USA haben in der Nacht zum Freitag die Interkontinentalrakete „Minuteman III“ getestet. Damit sendet Washington ein Signal an seine „strategischen Rivalen“ Russland, China und Nordkorea, meldet die Nachrichtenagentur Reuters.     „Wir, die Russen und Chinesen unternehmen ständig Testschüsse, um zu beweisen, dass die Raketen, über die wir verfügen, zuverlässig sind“, sagte der US-Staatssekretär für Verteidigung, Robert Work. „Das ist ein Signal, dass wir bereit sind, Atomwaffen zum Schutz unseres Landes einzusetzen, wenn es notwendig ist“, so Work weiter. Die Rakete ohne Sprengkopf wurde vom Luftwaffenstützpunkt Vandenberg in Kalifornien abgefeuert.…

Mehr lesen