Die Geldschöpfung aus dem Nichts

Südtiroler Volksbank gesteht am Landesgericht Bozen die Geldschöpfung aus dem Nichts ein! Was ist eigentlich Geld, woher kommt es und wer hat das Recht Geld zu schöpfen? Das sind grundlegende Fragen, die unser tägliches Leben bestimmen. Die offiziellen Lehrmeinungen hierzu sind dürftig und entsprechen nicht den Tatsachen. In den Fakultäten für Volkswirtschaftslehre lernt jede/r Student/in eine vollkommen realitätsfremde Theorie: Die staatliche Zentralbank (inzwischen die EZB) schöpft die notwendigen Geldmittel und bringt diese über den Staat und über die Geschäftsbanken in den Umlauf. Die Privatbanken würden – nach dieser Theorie –…

Weiterlesen

Kern: Mio-Geschenk für die Banken, ohne Not . . .

Die irre Macht der Banken ergibt sich daraus, dass – nur die Banken (die Zentralbank erzeugt das Bargeld, ca. 2-3% der Geldmenge / die privaten Geschäftsbanken erzeugen den Rest als Buchgeld) das Geld erzeugen, – sich alle anderen Wirtschaftssektoren (Staat, Konsumenten, Unternehmen) n u r bei privaten Banken verschulden müssen – niemand bekommt Geld von der Bank „geschenkt“! – sich die Kreditinstitute das Geld nicht von der Zentralbank besorgen müssen, sondern sie „das Geld aus dem Nichts“ als Buchungszeile frei erfinden, – alles Geld als Kredit/Schuld entsteht und die Tatsache,…

Weiterlesen

ATTAC.AT – volle Pulle gegen Vollgeld

Geld, Macht, Banken „Es genügt nicht, keine Ahnung zu haben, man muss auch anderer Meinung sein.“ (Klaus Klages, deutscher Gebrauchsphilosoph und Abreißkalenderverleger) Im ersten Teil konnte ich keine klare Stellungnahme von Attac zum Geldsystem und Zinseszins finden. Ja, es gab Links auf der Deutschland-Seite und eine Debatte auf der österreichischen Plattform von 2012: das war`s schon. http://npr.news.eulu.info/2016/03/07/geldsystem-attac-grosse-ahnungslosigkeit/ – – – – – – – — – – „99 % der Menschen sehen das Geldproblem nicht. Die Wissenschaft sieht es nicht, die Ökonomie sieht es nicht, sie erklärt es sogar für…

Weiterlesen