Warum hasst der Westen Nordkorea?

Während Nordkorea mit den Säbeln rasselt, diskutiert Japan einen Präventivschlag gegen das isolierte Land. Die pazifistische Verfassung Japans von 1946 verbietet zwar eine Kriegsführung. Die Abe-Regierung argumentiert jedoch mit der Selbstverteidigung.  Neue Sanktionen und wieder einmal neue US-Südkorea-Militärübungen unmittelbar in der Nachbarschaft, neue Einschüchterungen und neue Beleidigungen – aus keinem anderen Grund als dass dies Land nie jemanden angegriffen hat und noch immer entschlosssen ist, sich gegen erschreckende militärische, wirtschaftliche und propagandistische Provokationen zu verteidigen. Vor über 60 Jahren starben Millionen Menschen am 38. Breitengrad, wurden buchstäblich geschlachtet durch das…

Mehr lesen

Bundesregierung bereitet sich auf Notstand vor, NRW kauft Jodtabletten

Unterdessen deckt sich Nordrhein-Westfalen – mit Jodtabletten ein. Ein noch unter Verschluss gehaltenes Konzept setzt auch auf Vorsorgemaßnahmen von Seiten der Bevölkerung. Nach dem Ende des Kalten Krieges Anfang der 1990er Jahre wurden in Deutschland Schutzbunker geschlossen, Sirenen abgebaut und Notvorräte aufgelöst. Krieg in Europa galt vor mehr als 20 Jahren als undenkbar wie NTV bereits im Februar 2015 schrieb. Jetzt offenbar nicht mehr. So hält auch die Bundesregierung einen Angriff für möglich wie der Sender NTV bereits Anfang 2015 titelte. Da uns von den Medien im wesentlichen Friede, Freude,…

Mehr lesen