Atombomben und Asymmetrien der Schuld

Diego Fusaro – Teil 16 Er beleuchtet anhand der Atombomben („Little Boy“ und „Fat Man„), welche auf Hiroshima und Nagasaki abgeworfen wurden, wofür sich die USA bist heute nicht entschuldigte, das Schuld nicht gleich Schuld ist und welchem Zweck diese Bomben unter anderem dienten. 100.000 Menschen wurden dabei auf der Stelle hingerichtet. An Folgeschäden starben bis Ende 1945 weitere 130.000…

Weiter lesen

“Arme Mutti“ Merkel

Blicken wir mal rüber zum Nachbarn, da bahnt sich recht holprig die jamaikanische Zwangskoalition an; da saß sie in Berlin, die Staatsmutter, Mundwinkel tief eingekerbt und tief nach unten gezogen, wie bei einer Bauchrednerpuppe… „Wir, ich, bin nicht glücklich darüber, über den Stimmenverlust.“, so in der Art. Aber: „Es wird keine Regierung dagegen geben!“, die sichtlich strapazierte Mutti kommt wieder…

Weiter lesen

Der Mythos des Unternehmers seiner selbst

Die neoliberale Ideologie, die seit 1989 auf globaler Ebene ihre Vorherrschaft ausübt, ist unter anderem auf dem Mythos des Unternehmers seiner selbst gegründet. „Sei Unternehmer deiner selbst“ wiederholen immer wieder die abgenutzten neoliberalen Ideologien, und zwar mit dem schlecht verhohlenen Ziel, den Arbeiter mit der Illusion zu manipulieren, er sei auf der gleichen Ebene wie die Unternehmer und die Kapitalisten,…

Weiter lesen

Die schiefe Ebene der Provokationstoleranz

Alles wettert und schreibt (Blau-Plakate) gegen den Islam, man müsste die geplante Invasion der Sichelmondanbeter stoppen. Gefahr! Komisch. Keine der Botschaften islamischer Republiken schreitet zu rhetorischen Gegenmaßnahmen und wenn, dann sehr gedämpft und vorsichtig, versuchen zu beschwichtigen und zu beruhigen. Muslime des Myanmar (Burma), die Rohingya, werden brutal aus der Heimat vertrieben und? Sogar die durchaus reiche islamische Welt schaut…

Weiter lesen

Gegen Leihmutterschaft, Verdinglichung und Klassismus*

Diego Fusaro: Teil 14 Gegen Leihmutterschaft, Verdinglichung und Klassismus* Vor knapp zwanzig Jahren hätte man es für absolut unvorstellbar gehalten, doch heutzutage scheint die Opposition gegen dieses Verfahren unvorstellbar zu sein. Jeder, der Ablehnung ausdrückt, wird von der tugendhaften Selbstgefälligkeit der Spießer der Klage unterworfen, ein rückständiger, ein Extremist und ein Antimodernist zu sein. Hiermit meine ich die sogenannte „Leihmutterschaft“,…

Weiter lesen

Anders denken. Dissens in der Philosophie

Diego:Fusaro: TEIL 13 Ventavoli: Liebe Freunde von Tuttolibri, Guten Tag. Wir begrüßen des Philosophen Diego Fusaro, Autor des Buches „Anders denken“ – gerade von Einaudi publiziert. Dieses Buch handelt vom Problem des anders denken und zwar im Zusammenhang mit der Vereinheitlichung der Welt.   Guten Tag Fusaro, was meint man also mir „Anders denken?“ Diego Fusaro: Meiner Meinung nach sollte…

Weiter lesen

Ein „Schönsprech“ im Schongang

Pardon, mir springt der Punkt so vollhollerisch hin und her… Kern und Leitner plauderten im Endsommer-Polittalk nett miteinander. Pardon und der springende Punkt ist: Wir sind eine Partei für die Mittelschicht, also für 95%. Aha! Andauernd vernimmt man, dass es kaum noch eine solche gibt, aber für Kern im Wahlkampf schon. Da werden sicherlich viele den Kopf geschüttelt haben und was…

Weiter lesen

Populist ist, wer das Volk verteidigt und nicht die Elite

Diego Fusaro: TEIL 12 Es fällt auf, dass immer öfter die Begriffe „Populist“ und insbesondere „Rechtspopulist“ als Kampfbegriffe zur Diffamierung und Verunglimpfung einzelner Politiker und gewisser Parteien verwendet werden. Zurzeit nehmen viele diese Begriffe in den Mund – Politiker, Journalisten und andere –, aber nur wenige verstehen ihre Bedeutung.   Sprecher: Guten Tag Diego Fusaro, Philosoph, der Fünf-Sterne-Bewegung nahestehend, wenn…

Weiter lesen

Der Amerikanisierung der Welt widerstehen

Diego Fusaro: TEIL 11 GIAANNI VATTIMO und DIEGO FUSARO G: Die NATO hat sich 70 Jahre nach der Gründung als eine anachronistische Organisation erwiesen, welche auch zu diskutablen Entscheidungen geführt hat. Was für eine Zukunft kann man in Europa erwarten und was für eine Rolle kann Putin dabei spielen? Gianni Vattimo*: Ich weiß es eigentlich nicht. Ich habe mir schon…

Weiter lesen

Der ideologische Missbrauch der „Deutschen Schuld“

Diego Fusaro: TEIL 10 Damit nämlich sagend, dass Deutschland, das im zweiten Weltkrieg besiegt worden war, folglich von einem kulturellen Gesichtspunkt aus betrachtet unter der Führung der amerikanischen Hegemonie kolonialisiert worden ist, was wiederum die Voraussetzung für diese Auswüchse, an welche du vorhin erinnert hast und die ich tragischerweise selbst im Bereich des kulturell-philosophischen aktiv gesehen hatte, geschaffen hat. Und…

Weiter lesen
1 2 3 4 6