Österreichs Lückenpresse, scheint eine wohlverdiente Bezeichnung.

Praktisch geschlossen berichten die österreichischen Medien (Zeitungen, Fernsehen usw.) NICHT über eine in Österreich wahlwerbende Partei die noch verzweifelt Unterstützungserklärungen benötigt um bei der Nationalratswahl am 15. Oktober 2017 mitmischen zu können.  In den Medien von ORF bis Österreich herrscht dazu Schweigen im Walde. Ein demokratiepolitisch bedenklich entlarvendes Schweigen.

Es kann und darf nicht sein das uns Bürgern die Medien eine wahlwerbende Bürgerbewegung vorenthält und verschweigt.  Das  hat mit Informationspflicht und erst recht mit Demokratie nichts mehr zu tun. Bitte unterstützt „Die Weißen“ damit sie eine Chance bekommen und der Bürger entscheiden kann wenn er ins Parlament wählt.

Es bleibt nicht mehr viel Zeit, denn bis spätestens 17. August werden 2600 Unterstützungserklärungen benötigt.  Also macht es bitte bekannt und teilt es.  Weiß ja keiner nachdem sich die Medien ausschweigen!

So geht’s:
Lade das Formular herunter
Unterstützungserklärung „Die Weißen“

Drucke und fülle es aus (nicht unterschreiben)
Geh zu deinem Gemeindeamt/Bezirksamt (Wohnort) Ausweis(Pass) mitnehmen. (Nur in Österreich wahlberechtigte)
Unterschreibe vor dem „Beamten“ die Erklärung und lasse das Dokument beglaubigen.

Es entstehen dir keine Kosten

Achtung: Wichtig aus rechtlichen Gründen (Einreichsfrist) muss Deine Unterstützungserklärung spätestens bis 17.August an folgender Adresse einlangen.

Die Weißen
Bartensteingasse 16/2/11
1010 Wien

Hier noch ein paar Namen wer hinter „Die Weißen“ steckt:
Obmann: Mag. Thomas Rathammer (Unternehmer mit über 100 Mitarbeitern),
Obmann-Stv. RA Dr. Karl-Heinz Plankel – Anwalt
Kassier: Prof. Dr. DI Heinrich Wohlmeyer (Verfassungsrechtler)
Mitgründerin Frau Isabella Heyfardaei (Kreditoferschutzverband) und viele, viele mehr…

Zur Webseite „Die Weißen“
Zur Facebookseite

Hier noch ein Aufruf an die Medien von unserer befreundeten Innsbrucker Partnerseite aktivist4you

 

Liebe Medienvertreter,

mein Name ist Barbara Simic und ich möchte mich mit dieser Videobotschaft bei Ihnen erkundigen, WARUM Sie die wahlwerbende überparteiliche Bürgerbewegung – Die Weißen, die bei der heurigen NR-Wahl antreten wollen und um Unterstützungserklärungen ersuchen, nicht in den Medien erwähnt werden und uns Österreichern nicht bekannt gemacht werden?

Für mich erscheint diese, bereits mit der Initiative wir-entscheiden als eine glaubwürdige parlamentarische Bürgerinitiative, die für direkte Demokratie und Beachtung des Volkswillens stehen.

Daher haben die Weißen es verdient in der Öffentlichkeit bekannt gemacht zu werden und sie sind einer diesbezüglichen Berichterstattung sicher wert.

Es darf und soll NICHT sein, dass Sie uns die demokratische Bürgerbewegung  „Die Weißen“ verschweigen. Was ist mit Ihrer Arbeit als öffentliche Medien los.

Wir haben nur alle fünf Jahre eine ganz, ganz kleine Chance als Bürger demokratisch ins politische Geschehen einzuwirken und was zu verändern und Sie machen Ihre Arbeit als 4. Säule der Demokratie nicht? Da kann schon einmal der Vorwurf der Lückenpresse fallen.

Es besteht doch auch eine Verpflichtung der Medien die Demokratie zu stärken und zu erhalten sowie zur Berichterstattung von für uns Österreicher wichtige Informationen, damit die Entscheidungsfindung nicht nur durch eine präsentierte Auswahl erfolgt.

Berichterstattungsauftrag, schon mal gehört? Wir zahlen den Gebühren-Informationsservice für neutrale und umfassende Berichterstattung wichtiger Dinge, die uns alle als Bürger betreffen. Und da gehören parlamentarische Bürgerbewegungen für die am 15. Oktober stattfindende Nationalratswahl eindeutig dazu.

Wenn man Bürgerbewegung „Die Weißen“ googelt, findet man keinen einzigen Zeitungsbericht darüber. Wenn man hingegen „GILT“ googelt, findet man einige und vor allem genug Zeitungsberichte, um sich ein Bild über diese Bürgerbewegung machen zu können. Was ist hier los? Da fehlt mir die Ausgewogenheit in der Berichterstattung unseren öffentlich-rechtlichen Medien.

Bewahren und stärken Sie als öffentlich-rechtliche Medien die Demokratie, vor allem als 4. Säule der demokratischen Regierungsform und fangen jetzt an, bis zum 16. August auch über die Bürgerbewegung der Weißen zu berichten sowie über die Möglichkeit ihre Unterstützungserklärung zu unterschreiben.

Ich danke ihnen im Voraus für eine alsbaldige faire Berichterstattung und verbleibe mit freundlichen Grüßen aus Tirol, Hochachtungsvoll Barbara Simic

Liebe Zuhörer

Als Information zur Unterstützung der Bürgerbewegung die Weißen:

Man kann bis zum 18. August entweder nur für die Weißen oder für Gilt unterschreiben. Für beide Bewegungen ist es leider nicht möglich. Daher informiert euch und trefft eure Entscheidung.

Der Link zu den Weißen ist in der Videobeschreibung.

Ich habe leider meine Stimme schon Gilt gegeben, da ich erst gestern von den Weißen erfahren habe. Daher wünsche ich mir eine umfassendere Berichterstattung, damit ich eine für mich bessere demokratische Wahl treffen kann…und deswegen mein eben vorgetragener Aufruf an den Medienvertretern.

Vielen Dank für Eure Zeit, informiert euch bei vielen verschiedenen unterschiedlichen Medien, den in der Vielfalt liegt Wahrheit. Liebe Grüße aus Innsbruck.

https://dieweissen.at/
http://www.aktivist4you.at/wordpress/
http://www.thefalseflag.com/2017/08/03/drigender-aufruf-um-unterstuetzung/

 

Teile mit ANDEREN die ANDERE Seite der Medaille:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Verwandte Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar