NATO-BRD Soldaten stehen an der Grenze zu Russland

Wir befinden uns seit geraumer Zeit in der Vorbereitung eines dritten Weltkrieges auf europäischem Boden. Militärisch, politisch und medial. KRIEG!! Grabt die GRÄBER!!! Irgendwer muss schuld sein am Zusammenbruch des herrschenden Kapitalismus, der nur die Banken rettet und die Menschen mit Bomben, Drohnen und Trojanern jagt und das geht am besten mit Krieg. Irgendeinen Grund wird man immer finden, ob Tongking, Brutkasten, Saddams Massenvernichtungswaffen, es geht immer noch ein wenig blöder und böser.

Der seit Ende des kalten Krieges beispiellose Aufmarsch der NATO in Richtung russische Grenze wird durchgezogen. Und die Deutschen machen mit Feuereifer  mit.

Im Treptower Park am Denkmal liegen symbolisch 27 Millionen Russen davon 14.000.000 Millionen russischen Zivilisten, die im zweiten Weltkrieg getötet wurden.

Steht man vor diesem Denkmal, überkommt einen das Grauen ob der unglaublichen Anzahl an sinnlosen Toten und nun rollen wieder amerikanische Panzer auf DEUTSCHEN Autobahnen, sowie ganze Containerladungen mit unbekanntem Inhalt. Werkzeuge für den dritten, wahrscheinlich finalen Waffengang mit der ausdrücklichen Einladung derer, die uns regieren und davor bewahren sollten.

Ist denn die unendlich scheinende Expansion der Exportwirtschaft, der Mammon wirklich wichtiger, als das Leben so vieler Menschen, die im Fall eines Atomkrieges auf dem Spiel stehen? Die Masse der Menschen will doch einfach nur in Frieden leben und gute Nachbarschaft mit Russland pflegen, was zur Zeit durch Einsatz aller politischen und medialen Kräfte verhindert wird.

Was bekommen die uns ReGIERenden dafür, dass sie uns in einen Krieg gegen Russland hetzen? Was die Medien,  das sie uns in einen Krieg schreiben?

Wo sind die Hunderttausenden Antikriegsgegner, DIE AUF DIE STRASSE GEHEN UND GEGEN DIESE ERBÄRMLICHE KRIEGSPOLITIK DEMONSTRIEREN? Zweitausendfünfhundert Landungsstücke der US-Army beglücken Europa aktuell. Abgesehen von dem was in den letzten zwei Jahren schon angekarrt wurde nach altem Finanzhyänen-Rezept, im Stil von Adenauer und dessen deutschem Erstarkungskonzept per Hallstein-Doktrin und Atlantikbrücke, die es damals gedanklich schon gab.

Wo sind die Organisatoren einer mächtigen Gegenbewegung um diesem Wahnsinn ein Ende zu setzen.

Es ist fein durchdacht mit List und Tücke bis hin zu Deutschlands drittem Grab. Denn Russland annektierte ja angeblich völkerrechtswidrig die Krim und deshalb ist es böse und auf Expansion aus, dass es zu verhindern gilt. Man findet oder vielmehr konstruiert wie in Libyen, Irak, Afgahistan etc. immer einen Kriegsgrund. Nun ist Russland an der Reihe.

Anderswo, z.B. auf den Golanhöhen  die 1967 von Israel definitiv völkerrechtswidrig annektiert wurden,  kräht kein Hahn danach. Oder die laufenden völkerrechtswidrigen Siedlungsbauten Israels in Palästina, wo mittlerweile an die 600.000 Israelis palästinensisches Gebiet besetzen. Ach so das sind ja die Guten.

Am Ende wird man womöglich wie bei den Golanhöhnen Blauhelme zur „Friedenssicherung“ und zum „Schutz“ der „Siedler“ abstellen. Denkt man zu Ende, geht es wie bei den Golanhöhen nicht um den Schutz des Friedens, sondern um den Schutz vor Rückeroberung des gestohlenen Landes.

Wo ist der Aufschrei der Weltgemeinschaft. UN-Resolution hin oder her, es wird keinen mit „westlichen Wertworthülsen“ herumlabbernden Politiker kümmern. Von denen hörte man auch nichts als die USA völkerrechtswidrig Jugoslawien filetierte. 70 Tage Dauerbombardement – kein Thema.

Der feine Unterschied,  Jugoslawien war ein Häppchen im Vergleich zu dem mit dem mächtigen, Atomwaffen bestückten Russland. Erinnern wir uns kurz an die Kubakrise. Kuba liegt nicht direkt an der Grenze zur USA, war aber den Amerikanern zu nahe um dort russische Waffen zu tolerieren. Damals verhindert nur ein besonnener Soldat den Ausbruch eines Atomkrieges. Dabei ging es um Sekunden.

Heute stehen bis an die Zähne bewaffnete NATO-Truppen DIREKT im Baltikum an der Grenze zu Russland. Die russische Enklave Kalinigrad de facto eingekesselt von NATO-Truppen.

Und Russland hält „noch“ still!

Der US-Star-Autor David A. Andelman hatte es dem Sender CNN anvertraut und der hatte es schleunigst der Nato weitergegeben:

Der 3. Weltkrieg beginnt in und um Suwalki-Gap.

baltikum-suwalkiDas ist jene unscheinbare Lücke, die zwischen zwei Dreiländerecken verläuft: Dem Dreiländereck Litauen-Polen-Belarus und dem Dreiländereck Litauen-Polen-Russland. Der Suwalki Gap liegt genau zwischen dem Nato-Partner Polen, dem Territorium der russischen Exklave Kaliningrad und Weißrussland.

Aktuell verlegt deshalb die US-Army eine komplette Panzerbrigade mit 4000 Soldaten und mehr als 2000 Panzern, Haubitzen, Jeeps und LKW dorthin.

Die militärische Fracht wird in Bremerhaven ausgeladen, um dann mit Zügen, Fahrzeugkolonnen und weiteren Schiffen Richtung Osten transportier, um eben in die 3. Weltkriegs-Lücke nach Suwalki geworfen zu werden.

Zwei Wellen der Osterweiterung der Nato nach dem Fall der Mauer. Ausgeschlossen dauerhafte Stationierung von Truppen, erfand man in rasender Geschwindigkeit das Rotationsprinzip und somit ist es möglich Russland immer näher auf die Pelle zu rücken.

Was soll denn das russische Volk annehmen? Einen Freundschaftsbesuch der NATO? Deutschland wieder ganz vorne dabei, untergeordnet, befehlshörig, ängstlich, unselbständig, und nichts aus der blutigen Geschichte, die mit dem Blut von 27 Millionen Sowjetbürgern mitgeschrieben wurde, gelernt. Die NATO, die vor langer Zeit hätte aufgelöst werden müssen; spätestens nach 1989 muss sie nun eine weitere Legitimation erfinden, und nichts ist treffender und passender als Russland, die ewige Bedrohung.

Die wirkliche Bedrohung, nämlich die USA, Kriegstreiber Nr. 1 in der Welt sind besonders fürsorglich, was die Interessen der Rüstungsindustrie angeht. Kriegerische Auseinandersetzungen finden selbstverständlich niemals in den USA selbst statt und werden damit einmal mehr nicht direkt betroffen sein, wenn Europa in Krieg und Chaos versinkt. Im Gegenteil die US – Oligarchen und Spekulanten reiben sich schon die Hände. Zuerst wird zerstört, die Waffenlobby freut es und dann verdienen andere am Wiederaufbau.

Falls uns keine Atombomben um die Ohren fliegen!

Da wäre zwar noch Trump der eine Annäherung an Russland und damit eine Deeskalation angekündigt hat. Doch inwieweit man diesem trauen kann,  wenn man sich sein zukünftiges Kabinett aus Wallstreet und Goldmann-Sachs Finanzhaien so ansieht, sei dahingestellt.

Diese seit zwei Jahren andauernde und sich immer mehr verschärfende Entwicklung kann und wird Russland jedenfalls auf Dauer nicht akzeptieren können, und es bleibt zu hoffen, dass Präsident Putin weiterhin besonnen und wach bleibt und in keine der Fallen stolpert, die diese Kriegstreiber ihm stellen. Russland wird alles tun, um eine Eskalation zu vermeiden.

An dieser Stelle spricht die Geschichte Russland mit lauter Stimme, und mit dem Schmerz, dem Verlust und den geweinten und ungeweinten Tränen der russischen Völker: NIE WIEDER KRIEG!

Bremerhaven als Militär-Drehscheibe

 

Der vorstehende Beitrag wurde in weiten Teilen umgeschrieben, nachrecherchiert und ergänzt
aus folgender Quelle:
http://mijnvrijdenkersruimte.blogspot.co.at/2017/01/krieg-grabt-die-graber-nato-brd.html

Langversion – Putin spricht Klartext – Die hinterlistige Kriegspläne der USA
https://www.youtube.com/watch?v=GrQIzOzHkns

Weiterführende Quellen: US-Kampfpanzerbrigade in Bremerhaven: Um Europa vor den Russen zu retten, müssen wir es zerstören:
https://deutsch.rt.com/meinung/45156-usa-militar-panzer-deutschland-krieg-zivilisten/

https://www.welt.de/politik/ausland/article156917494/Die-Luecke-von-Suwalki-ist-die-Achillesferse-der-Nato.html
https://www.youtube.com/watch?v=GaIiLoyUSvA

http://npr.news.eulu.info/2016/05/14/abseits-der-oeffentlichkeit-70-neue-us-atombomben-kommen-in-italien-an/
http://npr.news.eulu.info/2016/04/18/sperrfeuer-bis-zum-krieg-mit-russland/

Teile mit ANDEREN die ANDERE Seite der Medaille:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Verwandte Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar