FAKTENCHECK – Wer gehört zum Establishment

Der Frage, wer von den beiden Bundespräsidentschaftskandidaten zum Establishment gehört, lässt sich mit etwas Recherche leicht beantworten. Van der Bellen sieht sich ja weder dem Establishment  zugehörig,  noch sei er Berufspolitiker. Diese „rote Karte“ schiebt er, wie natürlich auch die „Rechte“ Keule, Norbert Hofer zu. Wir sind dem mal nachgegangen,  woraus dann ein Faktencheck wurde, teilweise als Video teilweise als Beitrag.

 

Seit Donald Trump die Wahlen in den „Vereinigten Staaten „gewonnen“ hat, seitdem sind weltweit etablierte einflussreiche Parteien und ebenfalls einflussreiche, reiche Unternehmer in heller Aufregung. Der Wahlkampf Trump’s richtete sich ja auch  gegen das Establishment (siehe Video 2) und dies scheint ihm auch den Sieg eingebracht zu haben,  zumindest nach Wahlmännern. Was aber hat das mit Alexander van der Bellen oder Norbert Hofer zu tun.

Im ORF ZIB2 Interview wurde van der Bellen von der Moderatorin unter Aufzählung seiner politischen Unterstützter befragt ob er damit nicht auch Teil des Establishments sei. Van der Bellen verneint das und meinte auch, ER sei im Gegensatz zu Hofer, Strache oder Kickl auch kein Berufspolitiker. Tatsächlich begann seine politische Karriere mindestens zwei Jahre vor der von Hofer.

Da musste man doch mal nachhacken und sich fragen was berechtigt ihn zu diesen Aussagen. Wir haben daher den politischen Werdegang van der Bellens beleuchtet und waren einigermaßen erstaunt.

Peter Pilz - Nationalratsabgeordneter
Peter Pilz

Wir müssen beginnen mit seiner Tätigkeit als ordentlicher Universitätsprofessor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Wien von 1980 bis 1999, die mit seinem politischen Werdegang  über seinen wissenschaftlichen Mitarbeiter Dr. Peter Pilz eng verflochten ist. Pilz war in seiner Studienzeit Mitglied der Hochschulorganisation „Marxistisch-Leninistische Studenten (MLS)“ und spielte bei der Gründung der Partei „Grüne Alternative“ eine wichtige Rolle.

Bevor Pilz im Dezember 1986 Nationalratsabgeordneter wurde, beschäftigte sich Peter Pilz „wissenschaftlich“ im Jahr 1985 mit dem Thema „Rüstungskonversion“, d.h. einem Umstieg von der Waffen- auf die Zivilproduktion. Als Auftraggeber dieser Studie fungierte der nunmehrige Parteifreund von Peter Pilz, Universitätsprofessor  für Volkswirtschaft Alexander Van der Bellen. Der damalige Wissenschaftsminister Heinz Fischer, späterer Bundespräsident, finanzierte diese Studie mit umgerechnet ca. 32.702,78 Euro. Eine weitere Studie  welche vom Sozialministerium 1987 vergeben wurde, wurde mit umgerechnet 36.336,42 subventioniert. Nutznießer Abgeordneter Peter Pilz.

Alexander Van der Bellen - Nationalratsabgeordneter
Van der Bellen

Professor Van der Bellen wurde damals noch der SPÖ zugerechnet und war damit noch Parteifreund von Heinz Fischer. Van der Bellen heirate 2015 seine zweite Frau Doris-Schmidauer die seit 25 Jahren als Geschäftsführerin im Grünen-Parlamentsklub  tätig ist.

Dr. Peter Pilz mit seiner „marxistisch-leninistischen“ Vergangenheit holte seinen Chef Alexander van der Bellen, der öffentlich einräumte einmal kommunistisch gewählt zu haben, in die Grüne Partei. Beide, van der Bellen und Pilz wurden noch während ihrer Universitätsarbeit auch Nationalräte, mehr oder weniger aus dem Stand, zumindest oberflächlich betrachtet.
Peter Pilz stand im übrigen im Verdacht für den damaligen Ostblock spioniert zu haben.

Van der Bellen‘s Unterstützerliste ist lang und sind dies durchwegs hochrangige amtierende Politiker oder solche die es waren. Ebenso Banker und Unternehmer oder Industrielle wie Dr. Hans Peter Haselsteiner, der auf der TOP 100 Rangliste der reichsten Österreicher mit 1,3 Milliarden Platz 26 einnimmt. Dieser war politisch für das „Liberale Forum“ aktiv und von 07.11.1994 bis 29.05.1998 Nationalrat. Bei der Nationalratswahl 2013 unterstützte er das Wahlbündnis NEOS finanziell und als Ministerkandidat. Das Wahlbündnis zog in den Nationalrat ein, im Anschluss daran fusionierten NEOS und LIF im Jänner 2014 zur neuen Partei NEOS.

Bei der aktuelle Bundespräsidentenwahl startete und finanziert er die Kampagne „Nein zum Öxit“ bei der so ziemlich alle rechten Klischees bedient werden die es gibt.

Zu Hofer wiederum kann nicht vielmehr gesagt werden als das was nicht schon durch die Medien bedient wurde: Rechter, Burschenschafter,

Norbert Hofer - Nationalratsabgeordneter
Norbert Hofer

Öxit Befürworter, Populist, gläubig und bodenständig.  Er lebt in einer Patchworkfamilie mit vier Kindern, seine Frau steht als Altenpflegerin mit beidem Beinen in Leben. Einzig seine Mitgliedschaft beim St. Georgs-Orden, dem er angehört,  hat einiges an Adel und Politik aufzubieten. Dass er von dieser Seite jedoch AKTIV unterstützt wird kann nicht nachgewiesen werden.

-

Nun stellt sich die Frage wer wohl eher dem Establishment zuzurechnen ist?
Professor Alexander van der Bellen oder Norbert Hofer?

 

 

 

Quellen:
Portraits: Parlament
https://www.parlament.gv.at/WWER/PAD_02856/
https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Van_der_Bellen
https://www.parlament.gv.at/WWER/PAD_35521/
https://www.parlament.gv.at/WWER/PAD_01210/
https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Pilz
https://www.parlament.gv.at/WWER/PAD_02859/
https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Peter_Haselsteiner
https://de.wikipedia.org/wiki/Sozialistische_Alternative_(SOAL)
http://www.trendtop500.at/die-reichsten-oesterreicher/?seite=3
http://www.georgsorden.at/unser-auftrag/
http://diepresse.com/home/politik/bpwahl/4988904/Wie-links-ist-Van-der-Bellen
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/AB/AB_12554/index.shtml
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/J/J_12897/fnameorig_272810.html
https://kurier.at/politik/inland/van-der-bellen-hat-geheiratet-vorbereitung-fuer-die-hofburg/172.004.830
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20161118_OTS0061/bp-wahl-van-der-bellen-gegen-oesterreichische-neutralitaet
http://www.vienna.at/namhafte-oevp-politiker-rufen-via-manifest-erneut-zur-wahl-van-der-bellens-auf/5020440
http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/bundespraesidentenwahl/art199104,2229561
http://www.vienna.at/initiative-es-bleibt-dabei-prominente-unterstuetzer-fuer-alexander-van-der-bellen/4868305
http://derstandard.at/2000043963283/SPOe-von-Kern-bis-Haeupl-fuer-Van-der-Bellen
http://diepresse.com/home/politik/bpwahl/5111142/Will-nicht-erklaeren-mussen-dass-wir-kein-NaziLand-sind
http://www.heute.at/redcarpet/leute/Doris-Schmidauer-Das-ist-OEsterreichs-neue-First-Lady;art23692,1292106

Teile mit ANDEREN die ANDERE Seite der Medaille:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Verwandte Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar