Warum alles kontrollieren „müssen“?

Wenn die gesunde, natürliche Selbstkontrolle ausufert… Den Kontrollzwang erleben wir nicht nur oft in innerfamiliären Beziehungskonstellationen, sondern auch deutlich im gesellschaftspolitischen Beziehungsgeflecht. Der Text ist angereichert durch Aphorismen eines Albert Einsteins (unter A.E.). Eine Kontrolle in Maßen über das eigene Tun ist unerlässlich für eine Kultur des Zusammenlebens und der Arbeitsteilung, es ist die friedfertige, vernunftbetonte Kraft für das soziale Gefüge. Die „Abkehr“ vom Raubtier. Die Eigenkontrolle steht ebenso für die Bereitschaft, sich im kulturellen Umfeld orientieren und anpassen zu wollen. Darüber hinaus aber, die Kontrolle über sein Umfeld zu…

Weiterlesen

Glyphosat und Krebs: Gekaufte Wissenschaft

Der Report zeigt, wie die seit 2011 geltende EU-Pestizidverordnung 1107/2008 den Fortbestand der europäischen Zulassung von Glyphosat bedrohte, und mit welchen Mitteln und Strategien Monsanto und andere Glyphosat-Hersteller darum kämpfen, ihr Herbizid vor dem drohenden Verbot zu retten. Eine entlarvende Studie über Manipulation und Verflechtung von Politik und Wirtschaft auf Kosten unserer Umwelt und Gesundheit. (Video zum Thema und Download der Studie am Ende des Beitrages.) Kapitel 1 beschreibt die neuen Herausforderungen, mit denen die Hersteller von Glyphosat- haltigen Herbiziden konfrontiert waren, als sie 2012 die Wiedergenehmigung ihres Wirkstoffs in…

Weiterlesen

Warum hasst der Westen Nordkorea?

Während Nordkorea mit den Säbeln rasselt, diskutiert Japan einen Präventivschlag gegen das isolierte Land. Die pazifistische Verfassung Japans von 1946 verbietet zwar eine Kriegsführung. Die Abe-Regierung argumentiert jedoch mit der Selbstverteidigung.  Neue Sanktionen und wieder einmal neue US-Südkorea-Militärübungen unmittelbar in der Nachbarschaft, neue Einschüchterungen und neue Beleidigungen – aus keinem anderen Grund als dass dies Land nie jemanden angegriffen hat und noch immer entschlosssen ist, sich gegen erschreckende militärische, wirtschaftliche und propagandistische Provokationen zu verteidigen. Vor über 60 Jahren starben Millionen Menschen am 38. Breitengrad, wurden buchstäblich geschlachtet durch das…

Weiterlesen

Sind Verschwörungstheorien eine „Erfindung“ der CIA?

Ein kürzlich frei gegebenes Dokument der CIA legt nahe, dass der Begriff Verschwörungstheorie ein Konstrukt aus deren Kopf war und ist. Die CIA äußerte sich in einem aus April 1967 stammenden Dokument „besorgt“ aufgrund möglicher Debatten über die Ermordung John F. Kennedys. (46 % der befragten US-Bürger glaubten noch an die Ermodrung Kennedys durch Oswald).  Dies hatte zur Folge,  dass die CIA eine nie da gewesene Kampagne startete,  um die Meinung in eine gewünschte Richtung zu lenken. Dazu wurde eine Art „Manipulationsanleitung“ geschaffen. (siehe Download am Ende des Beitrages). „Die bewusste…

Weiterlesen

Bericht des Polnischen Botschafters in Washington 12. Januar 1939 – Dokument 1(6)

Der polnische Botschafter Jerzy Potocki beschreibt die Stimmung in den USA und wie Roosevelt mit geschickter Propaganda die Amerikaner auf einen Krieg vorbereitet und gleichzeitig von den Problemen in den USA ablenkt.   An den  Herrn Außenminister in Warschau Die Stimmung, die augenblicklich in den Vereinigten Staaten herrscht, zeichnet sich durch einen immer zunehmenden Haß gegen den Faschismus aus, besonders gegen die Person des Kanzlers Hitler und überhaupt gegen alles, was mit dem Nationalsozialismus zusammenhängt. Die Propaganda ist vor allem in jüdischen Händen, ihnen gehört fast 100 Prozent das Radio,…

Weiterlesen

Politiker und Journalisten sind entweder ahnungslos, dumm oder beides!

Wir veröffentlich hier unverändert die Presseaussendung der Initiative Liberaler Muslime Österreichs. ILMÖ gegen das IGGiÖ-Kopftuchgebot für Frauen und Mädchen; es verhindert ihre Freiheit und Integration, unterstützt vielmehr ihre Unterdrückung . Moscheenvereine, islamische Kindergärten und Schulen mit Dschihadisten- und Eroberernamen verbieten Wien (OTS) – Was die Initiative Liberaler Muslime Österreich (ILMÖ) seit Jahren analysiert, offengelegt und nun leider bestätigt bekommen hat, ist die Tatsache, dass die meisten islamischen Einrichtungen wie Moscheenvereine, Kindergärten und Schulen nationalistisch und religiös-fundamentalistisch ausgerichtet sind. Alle diese Einrichtungen gehören daher dringend verboten, geschlossen und auch dem Einfluss…

Weiterlesen

Irre Fehlentscheidungen und politische Gedankenspiele auf unsere Kosten

…….und das Volk hält weiter still.  Hieß es nicht noch vor kurzem unsere Gesellschaft würde überaltern und es gäbe zu wenig Nachwuchs? Man möchte meinen, dass die Politik hier ev. mit geeigneten Familienförderungen Abhilfe schaffen würde. Aber nein, weit gefehlt!  Das neue Kindergeldmodell sorgt genau fürs Gegenteil und die Politik hält es auch noch für einen großen Wurf und fair.   Die Familienplanung wie bisher ist  passé. Die Frauen können nicht wie bisher nach dem ersten Kind und der Karenzzeit gleich anschließend ein zweites Kind bekommen und die Karenzzeit verlängern. Das …

Weiterlesen

Flüchtlingsdebatte – Angst und Zorn steigen

Aus gegebenem Anlass eine Email-Diskussion infolge einer lässig dahin geplapperten Bemerkung, die man allerdings nur selbst lustig fand… Die Saat der Hetze geht auf… So wie dieser elektronische Briefwechsel stattfand, aufgrund einer Bemerkung über Arbeitslose und Asylanten, so ergeht es vielen, wie mir auch, immer wieder in betreffender Debatte. Der wiedergegebene Dialog findet zwischen R und V statt. Wie man merkt, mit viel Geduld, einfacher Wortwahl und keinesfalls angriffig: >> R: Doch möchte ich dir etwas zu bedenken geben, bezüglich deiner Bemerkung, dass Arbeitslose und Asylanten die Gleisanlagen putzen sollten,…

Weiterlesen

Impfen: 27 Gründe um genau zu überlegen ob du das deinen Kindern antun willst!

Nachdem ein Kind in Berlin im Februar 2015 an Masern gestorben ist, was sehr zu bedauern ist, setzte eine Medienkampagne ein, die intensive Angst vor Masern verbreitete. Im gleichen Text wurde die Diffamierung jeglichen Impfwiderstandes, Unverständnis für nicht impfende Personen dieser Gesellschaft und Hetze gegen Heilpraktiker, Ärzte und Eltern betrieben, die sich dieser Forderung nicht anschließen. Der Gipfel dieser vielen Artikel (sowohl in Spiegel online, SZ, besonders schlimm ein Leitartikel in der „Zeit“ und auch in vielen Lokalblättern) ist die völlige Verharmlosung der Impfspritzen, was anscheinend jegliche Nachvollziehbarkeit von impfkritischen…

Weiterlesen

Masern-Epidemien im 19. Jahrhundert. Kurzberichte

Die „Wiener Zeitung“ berichtet im Februar 1806 von 766 armen an Masern erkrankten Kindern welche im Zeitraum vom 1. November 1804 – Ende Oktober 1805 ins Kinderkrankeninstitut gebracht wurden. Davon starben 47 Kinder. Zur selben Zeit grassierte auch eine andere Krankheit.   Immer wieder kam es zu Sterbefällen,  doch wie die Berichte zeigen (diese Auswahl  aus knapp 100 Jahren ist natürlich nicht repräsentativ) waren die Verläufe meist gutartig und selten tödlich. Dass die Masern heute als ungemein gefährlich gelten liegt einzig daran, dass  sich das Alter an dem man an Masern…

Weiterlesen